Glossar: Fatimas Hand

Die schützende Hand oder die Hand der FatimaFatimas Hand Eine "schützende Hand" soll über ihren Träger wachen. Weiterlesen... als Symbol

Die Hand ist unser wesentliches Organ für physische Berührungen. Wir können mit ihr aber auch emotionale Berührungen ausdrücken, zum Beispiel, wenn wir einem anderen “die Hand reichen”. Die Hände können Dinge erschaffen und zerstören. Sie können “sprechen” und etwas abwehren oder einladen. Wir benutzen die Hand, um zu schwören. Und unser Fingerabdruck ist ebenso einzigartig, wie die Handlinien, in denen die Chiromantie unser Schicksal findet. Lesen Sie mehr bei der Schweizerischen Gesellschaft für Symbolforschung: Hände, Hände, Hände.

Die “Hand der Fatima“, auch Hamsa, Chamsa, Khamsa genannt, ist ein heute weltweit bekanntes Schutzsymbol, das aus der islamischen Kultur stammt. Es vereint die “schützende Hand” mit dem “wachenden Auge“, welche sich auch in anderen Kulturen finden. Fatima (606–632) war die jüngste Tochter des Propheten Mohammeds und galt als sündenfreie Jungfrau. Ihre “Hand”, die häufig ein AugeAuge Augen gelten als das "Fenster zur Seele" und sind als Schmuck immer ein Blickfang! Weiterlesen... in der Handfläche trägt, gilt insbesondere als Schutzsymbol gegen den Bösen Blick oder Geister.

Eine ähnliche Bedeutung findet man im Christentum in der Jungfrau Maria und ihrer segnenden Hand der Verkündung. Auch umgangssprachlich wird gerne von einer “schützenden Hand” gesprochen, die man über etwas halten kann.

Als Schmuck wird das Schutzsymbol zumeist als Anhänger auf dem HerzenHerz Das Herz trägt die Liebe und es sagt, wer wir sind. Weiterlesen... getragen. Ein schönes Geschenk auch für Kinder (Mädchen).

925 Silberschmuck mit Händen

Kaufen Sie 925 Silber Halsketten mit der Hand der Fatima als Schutzsymbol hier bei Spoo-Design!